Das Haus erzählt von der Wohnsituation, auch von der Stimmung innerhalb der Familie, die in diesem Haus/Wohnung wohnt. Selbstverständlich steht es auch immer für eine Immobilie. Liegen Karten wie der Brief oder das Buch dabei, handelt es sich tatsächlich um Papiere und Dokumente, die die Immobilie betreffen.

Liegt es neben einer Person, ist diese Person innerlich sehr gefestigt und vielleicht auch großgewachsen. Liegt noch der Bär dabei, könnte man es mit einem großen, kräftigen oder beleibten Menschen zu tun haben.

Das Haus ist interessant, wenn es um den psychischen Zustand geht, denn es symbolisiert auch das innere Haus, die innere Stabilität. Wird dieses Haus von einer schlechten Karte wie den Mäusen oder der Sense attackiert, steht es um die innere Verfassung einer Person nicht gut. Der Mensch wankt und ist nicht mehr ganz in seiner inneren Mitte.

Das Haus ist ein genereller Indikator für Festigkeit. Es kann einer Beziehung oder einer Situation Stabilität zuschreiben und ist meiner Meinung nach eine positive und gern gesehene Karte.