Der Mond ist eine extrem ambivalente Karte und bereitet manchem Anfänger bisweilen Kopfschmerzen. Der Mond symbolisiert Tiefsinn: Mond+Herz=tiefe Liebe/Gefühle. Er steht einfach für alles, was die Psyche betrifft. Die Kombination Mond+Baum+Sarg kann beispielsweise auf eine Geisteskrankheit hindeuten. Oft taucht der Mond in Kombination mit dem Sarg oder den Fischen auf, was eine Depression impliziert. Diese kann sich nicht nur bei Personen, sondern auch in Haushalten oder am Arbeitsplatz befinden. Die Stimmung ist sehr gedrückt und schlecht.

Die zu Beginn genannte Ambivalenz zeigt sich bei dieser Karte nun darin, dass der Mond tatsächlich eine doppelte Bedeutung in sich birgt. Er steht für die tiefen Emotionen und Melancholie. Gleichzeitig steht der Mond für Erfolg. Hier kann man sich nur noch die umliegenden Karten ansehen. Sind diese überwiegend positiv, gilt der Mond nicht als Unglücksbote in der befragten Sache, sondern zeugt von gutem Gelingen und umgekehrt.