Die Sterne sind neben der Sonne die beste Glückskarte. Während die Sonne oft für das »irdische« Glück steht, meint das Universum gut mit uns, wenn es um diese Karte geht. Darum stehen die Sterne auch für Wünsche und Sehnsüchte bzw. Wunscherfüllung.

Weiterhin bedeuten die Sterne Klarheit in allen Dingen und grundsätzlich natürlich immer positives Gelingen auf allen Ebenen! Diese Karte ist in ihrem positiven Aspekt so stark, dass sie negative Karten abmildern kann.

Wenn es um das Thema Spiritualität geht, sollte man nach den Sternen Ausschau halten. Die umliegenden Karten erzählen, wie es um die spirituelle Entwicklung der betreffenden Person bestellt ist.

Karmische oder seelenpartnerschaftliche Bindungen und Beziehungen werden in Kombination mit dem Ring oder dem Kreuz angezeigt. Heute differenziere ich kaum noch, ob es sich um eine karmische Verstrickung oder eine Seelenpartnerschaft handelt, dennoch denke ich, kann man beides wie folgt differenzieren:

Sterne + Kreuz = karmische Beziehung/Verstrickung
Sterne + Ring = Seelenpartnerschaft / Seelenverwandtschaft
Sterne + Ring + Kreuz (optional Herz dazu) = Dual/Zwillingsseelenverbindung

Kommen die Sterne bei einer Person zum Liegen, ist diese spirituell bzw. verfügt über eine gesunde geistige Klarheit.
An den Sternen lässt sich auch Telepathie ablesen, wenn die Vögel dazu kommen.

Ein Mensch ist medial oder arbeitet als Lebensberater/Medium, wenn an der Personenkarte die Sterne und die Fische auftauchen.

Die Kombination Sterne und Sonne sprechen von Hellsicht im wortwörtlichen Sinne, damit kann aus meiner Erfahrung sogar die Hellsicht anhand von Wahrträumen gemeint sein.

Befinden sich an den Sternen der Baum oder die Schlange, geht es um das Thema Geistheilung, Reiki bzw. Energiearbeit.

Einige Kollegen verwenden für die Fähigkeit der Medialität auch die Kombination Sonne + Mond + Sterne.